Adler Header

Adler – Ein Greifvogel mit mächtigem Schnabel

Adler sind große und kräftige Greifvögel. Sie gehören zur Familie der Habichtartigen. Sie haben sehr scharfe Augen und können aus größter Höhe, Bewegungen am Boden wahrnehmen. Auf diese Weise jagen sie am Boden lebende Säugetiere. Adler fressen nur selten Aas. Wenn sie ein Beutetier erspäht haben, setzten sie zu einem Sturzflug an und durchstechen beim Niederstoßen das entsprechende Beutetier mit der hinteren Kralle.

Bestseller der Plüschtiere:Die drei vorderen Krallen packen zu und ersticken die Beute. Adler sind hauptsächlich tagaktiv. Markante Merkmale dieser Tiere, sind der Hakenschnabel, die sehr guten Sehfähigkeiten, die scharfen Krallen an den Füßen und die kräftigen Beine. Oft sind die Weibchen größer als die Männchen. Man vermutet, dass es daran liegt, damit die Weibchen sich bei dem aggressiven Balzverhalten der Männchen wehren können.

Weitere Beiträge lesen:

Giraffen

Giraffen kennenlernen

Giraffen gehören zur Ordnung der Paarhufer aus der Gattung der Säugetiere. Einst wurde nur eine einzige Art der Giraffe "Giraffa ...
Weiterlesen …
Tierschutz Projekte für Pferde

Pferde kennenlernen

Die lateinische Bezeichnung für Pferde lautet: Equus. Zur Gattung der Equidae gehören diverse Eselformen, wildlebende Pferde, unterschiedliche Hauspferdformen, die aus ...
Weiterlesen …
Tierschutz Projekte für Schweine

Schweine kennenlernen

Die lateinische Bezeichnung für Hausschweine lautet: Sus scrofa domesticus. Das Hausschwein ist eine einzige Art als domestizierte Form von Wildschweinen, ...
Weiterlesen …

Flügelspannweite der Adler

Adler sind weit verbreitet, auch wenn sie zu einer gefährdeten Art gehören. Zum Beispiel die Schelladler. Sie leben in wasserreichen Gebieten und haben eine Flügelspannweite von bis zu 1,85 m. Die Schreiadler leben in Indien, der Türkei, Deutschland und Osteuropa. Ihre Flügelspannweite beläuft sich auf 1,70 m. Mit der größte Vertreter ist der Kaiseradler. Dieser hat eine Spannweite von 2,15 m und ist im Mittelmeerraum und Asien verbreitet. Die Körperlänge von Adlern kann zwischen 14 bis 115 cm variieren. In Neuseeland lebte der größte Adler namens Haastadler. Er hatte eine Flügelspannweite von 3m. Dieses Exemplar ist jedoch ausgestorben.


 
Wenn Adler in der Paarungszeit ein Nest bauen, wird dieses „Adlerhorst“ genannt. Es besteht aus Zweigen und sie bauen es auf Felsen oder Bäumen. Das Weibchen legt meist ein bis vier Eier in das Nest. Die Brutzeit beläuft sich auf 30 bis 45 Tage. Wenn die Jungen dann schlüpfen, sind sie anfangs weiß. Ihr Gefieder nimmt erst später die dunkle Färbung an. Die Jungen lernen nach 10 – 11 Wochen das Fliegen. Wenn sie flügge sind, müssen sie das Jagen erst lernen. Dafür versuchen sie sich an leicht zu jagenden Tieren. So können die jungen Adler u.a. das Ergreifen der Beute trainieren.

Hinweis: Erst beim Abspielen des Videos werden Daten an YouTube übermittelt. Im Video geht es um Adler. Es handelt sich dabei übrigens um eine Doku für Kinder.

Gratis Malvorlagen für Kinder audrucken

Nachfolgend erwarten Sie Malvorlagen für Kinder. Alle Themenseiten der Tiere bestehen übrigens aus allgemeinen Informationen zum jeweiligen Tier und Malvorlagen für Kinder. Viel Spaß beim Ausmalen unserer Gratis-Vorlagen.

Malvorlagen als PNG Datei: 1, 2, 3
Malvorlagen als PDF Datei: 1, 2, 3