Eulen

Eulen kennenlernen

Eulen sind sehr artenreich, ca. 200 Arten konnten bisher gezählt werden. Die lateinische Bezeichnung für Eulen lautet: Strigiformes. Sie gehören zur Ordnung der Vögel. Außer in der Antarktis sind Eulen auf jedem bekannten Kontinent vertreten.


Sie sind bekannt für ihre Nachtaktivität, die immer wieder anders ausfallen kann, je nach dem Umfeld, in dem eine Eule lebt. Obwohl sie einer Familie angehören, unterscheiden sich die „eigentlichen Eulen“ und die „Schleiereulen“. Nur in der deutschen Sprache gibt es zwei unterschiedliche Bezeichnungen für Eulen, weil diese auch als Kauz oder Käuzchen bezeichnet werden können. Die meisten Eulen sind sehr scheu und auch aufgrund ihrer Nachtaktivität in der freien Natur nicht mehr häufig, zu entdecken.

Die Augen der Eulen

Es sind nicht alle Exemplare nachtaktiv. Der Sperlingskauz, die Sumpfohreule und die Schnee-Eule stellen Ausnahmen dar, da sie häufig am Tag aktiv sind. Im Vergleich mit anderen Vögeln ist der Kopf von einer Eule besonders rundlich und groß, der Körper erscheint dagegen gedrungen. Sie haben einen scharfkantigen Schnabel mit einer deutlichen Krümmung. Eulen können räumlich sehen und zudem Abstände und Geschwindigkeiten abschätzen, wodurch sie zu guten Jägern werden. Da die Augen einer Eule zwar mit Augenlidern versehen, aber selber unbeweglich sind, können die Vögel den Kopf besonders weit drehen, damit sie immer die Übersicht behalten. Die Kopfdrehung einer Eule ist bis zu 270 Grad möglich. Diese Gesichtsfelderweiterung erleichtert das Jagen der Eulen.

Die übernatürliche Drehung des Kopfes wird von 14 Halswirbeln ermöglicht. Säugetiere besitzen nur die Hälfte an Halswirbeln und können daher den Kopf nicht so weit drehen. Eulen besitzen vier Zehen, die je nach Gattung, unterschiedlich oder gleichlang sein können. Sie haben asymmetrische Öffnungen der Ohren am Kopf, die schlitzförmig gestaltet sind. In der Regel liegt die rechte Ohröffnung höher als die linke Ohröffnung. Der Schall wird vom Gesichtsschleier an die Ohröffnungen weitergeleitet. Sie hören besonders gut, wenn hohe Frequenzen erschallen. Die Federn von Eulen sind so gestaltet, dass sie aufgrund von Fortsätzen, die kammförmig erscheinen, fast geräuschlos fliegen können. Die Flügel sind erstaunlich groß, vor allem, wenn sie in Relation mit dem Körper gesehen werden.

Gratis Malvorlagen für Kinder

Nachfolgend erwarten Sie Malvorlagen für Kinder. Alle Themenseiten der Tiere bestehen übrigens aus allgemeinen Informationen zum jeweiligen Tier und Malvorlagen für Kinder. Viel Spaß beim Ausmalen.

Malvorlagen als PNG Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Malvorlagen als PDF Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7