Tierschutz Projekte für Pferde

Pferde kennenlernen

Die lateinische Bezeichnung für Pferde lautet: Equus. Zur Gattung der Equidae gehören diverse Eselformen, wildlebende Pferde, unterschiedliche Hauspferdformen, die aus einstigen Wildpferden hervorgingen und domestiziert wurden, sowie verschiedene Zebra-Arten.


Die meisten Pferdearten sind gesellig und friedliebend. Es wird bei den Pferden zwischen Hengsten und Mutter-Jungtiergruppen unterschieden. Letztere Gruppe ist von der Anzahl größer. Einige Hengste leben auch mit Stutengruppen zusammen, diese werden dann als „Harems“ bezeichnet. Pferde ernähren sich vegan. Sie fressen Blätter, Zweige, Gräser und Obst und Gemüse (Karotten / Äpfel), dass ihnen entweder von Menschen gereicht wird oder von alleine von Bäumen fällt. Extrem hohe Zahnkronen finden sich bei den Backenzähnen der Tiere. Sie werden von Wissenschaftlern als typisches Kennzeichen gewertet. Da der Magen-Darm-Trakt der Pferde nicht besonders effizient ist, müssen Pferde fast immer, wenn sie wach sind, fressen.

Die Bedeutung der Pferde

Stuten bekommen in der Regel nur ein Fohlen, dass der Mutter und / oder der elterlichen Gruppe etwa 6 Jahre folgt, bis es komplett selbstständig ist und die Gruppe verlässt. Hengste sind Stuten nicht wirklich treu. Sie decken eine bis mehrere Stuten, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Stuten sind zwar treuer als Hengste, können aber auch Fohlen von unterschiedlichen Hengsten bekommen. Die Familie der wildlebenden Pferde haben sich seit rund 56 Millionen Jahren immer weiterentwickelt. Die Pferde, die in der heutigen Zeit bekannt sind, gelten vorerst als das letzte bekannte Glied dieser Kette. Im westlichen Lebensbereich sind die Tiere für den Erhalt einer Familie nicht mehr so wichtig, wie einst.

In der heutigen Zeit werden Pferde zumeist zum Zeitvertreib oder zum Reiten / Hobby gehalten. Früher haben die Tiere die Existenz der Familien gesichert, wenn sie z. B. als „Ackergäule“ oder Zugpferde eingesetzt wurde. Pferde haben zudem Kutschen gezogen und Soldaten in den Krieg begleitet. Seitdem das Automobil entwickelt wurde, stehen sie öffentlich nicht mehr im Mittelpunkt. Früher hat das Halten von Pferden auch Kosten verursacht, aber Einnahmen eingebracht. In der heutigen Zeit gehören Pferde oft zu den Luxusobjekten, die sich reiche Menschen gönnen. Das bedeutet u. a. Verantwortung für das Tier und Kosten. Werden Pferde nicht kommerziell genutzt, dann erzielen sie kaum Einnahmen.

Gratis Malvorlagen für Kinder

Nachfolgend erwarten Sie Malvorlagen für Kinder. Alle Themenseiten der Tiere bestehen übrigens aus allgemeinen Informationen zum jeweiligen Tier und Malvorlagen für Kinder. Viel Spaß beim Ausmalen.

Malvorlagen als PNG Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24
Malvorlagen als PDF Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24