Frösche

Frösche kennenlernen

Zu der Familie der Froschlurche gehören Frösche, Unken und Kröten. Es handelt sich um Wirbeltiere, die auch als Amphibien bezeichnet werden. Der Lebensraum der Frösche ist am Wasser, zumeist an Land. Als Jungtiere leben Frösche ausschließlich im Wasser und werden Kaulquappen genannt. Optisch erinnern die Kaulquappen gar nicht an Frösche. Sie haben Kiemen und eine ganz andere Körperform. Sie sind Fischen bedeutend ähnlicher als Fröschen.


Erst, wenn die Kaulquappen älter werden und Ihnen ein Schwanz und Beine wachsen, wird die Ähnlichkeit zum Frosch ersichtlich. Nach der Zeit, in der die Lunge ausgereift ist, atmen Frösche über Lungen. Die Nähe zu Süßwasserbereichen, wie Flüsse oder Seen ist für Frösche lebenswichtig, damit ihre Schleimdrüsen, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, ausreichend viel Wasser erhalten. Frösche sind zumeist gut getarnt, sie sind braun oder grün gefärbt. Lediglich in den Tropen gibt es bunte Exemplare, bei denen bereits die auffällige, Rot-, Blau- oder Gelbfärbung auf deren Giftigkeit hinweist.

Lebensraum der Frösche

Der größte Frosch, der ca. eine Länge von 30 cm hat, macht seinem Namen Goliathfrosch, alle Ehre. Er gehört zu den wenigen Fröschen, die wirklich groß sind. Die meisten Frösche sind nicht größer als eine menschliche Hand. Um die Froschweibchen zur Paarung anzulocken, quaken die männlichen Frösche im Frühjahr sehr laut. Das „Froschkonzert“ ist der Einklang zur Paarung. Die Froscharten, die in Europa am meisten verbreitet sind, werden als „Grasfrösche“ bezeichnet. Sie haben ihren Lebensraum in Gärten, Hecken, Gebüschen oder im Moor. Sie leben von kleinen Tieren, Insekten, Würmern und Spinnen. Grasfrösche überwintern entweder auf dem Grund von Seen oder in der Erde, wenn sie ausreichend tiefe und große Löcher finden.

Die Tiere haben in Europa kein einfaches Leben, da immer mehr Insekten und Kleintieren aufgrund intensiver Landwirtschaft verschwinden und Teiche oder Tümpel zugeschüttet werden. Einst waren Frösche auch in Restaurants sehr begehrt, weil viele Menschen Froschschenkel essen wollten. Aktuell reduziert sich die Anzahl dieser Tiere in Europa immer mehr. Im Gegensatz zu Fröschen könnten Kröten nicht springen. Sie wirken plump und träge, gegenüber den schlanken, sportlich anmutenden Fröschen, die zudem über kräftigere und längere Hinterbeine verfügen. Je nach Art ist es nicht immer einfach, Kröten und Frösche, wirklich unterscheiden zu können, dazu sind sie viel zu nahe verwandt.


Hinweis: Erst beim Abspielen des Videos werden Daten an YouTube übermittelt. Im Video geht es um Frösche. Dabei handelt es sich um eine Doku für Kinder.

Gratis Malvorlagen für Kinder zum Downloaden

Nachfolgend erwarten Sie Malvorlagen für Kinder. Alle Themenseiten der Tiere bestehen übrigens aus allgemeinen Informationen zum jeweiligen Tier und Malvorlagen für Kinder. Viel Spaß beim Ausmalen unserer Gratis-Vorlagen.

Malvorlagen als PNG Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Malvorlagen als PDF Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Eine Nachricht senden
Tierschutz-Projekte.de bei Facebook
Bei Twitter teilen
Tierschutz-Projekte.de bei Pinterest
Bei WhatsApp teilen
Seitenbetreiber bei LinkedIn
Bei Telegram teilen
Seitenbetreiber bei XING