Schildkröten

Schildkröten kennenlernen

Schildkröten gehören zu den Reptilien und existieren schon seit mehr als 220 Millionen Jahren. Es gibt 341 Schildkrötearten mit mehr als 200 Unterarten. Schildkröten sind sehr anpassungsfähig. Die Tiere haben sich verschiedensten ökologischen Gegebenheiten angepasst. Sie besiedeln tropische Wälder, Sümpfe, Seen, Meere, Halbwüsten und Wüsten, Tümpel, Flüsse und Brackwassergebiete. Außer in den Polargebieten, sind Schildkröten auf allen Kontinenten zu finden. Sie sind wechselwarm, das bedeutet in Kälte werden sie träge und ihre Energie läuft sozusagen auf Reserve.


In Wärme und Sonnenschein sind sie aktiver. Dabei passt sich ihre Körpertemperatur an. Schildkröten können sehr gut sehen. Sie können Farben besser differenzieren als Menschen, da ihre Augen vier verschiedene Farbrezeptoren haben. Dies ermöglicht ihnen Infrarot- und Ultraviolett-Strahlungen wahrzunehmen. Die Linsen ihrer Augen sind so ausgerichtet, dass der Brechungswinkel von Wasser ausgeglichen wird. Schildkröten können unter Wasser ihre Fressfeinde ausmachen und haben die Möglichkeit durch Veränderung ihrer Augenstellung, räumlich und im Panorama zu sehen.

Ernährung von Schildkröten

Interessant ist, dass Schildkröten Bewegungen anders wahrnehmen. Nähert man sich ihr sehr langsam, flüchtet sie später, als hätte man sich schnell genähert. Neben sehen, können Schildkröten sehr gut riechen. Ihre Geruchsrezeptoren liegen im Rachen. Daher riechen sie durch kauend-pumpende Bewegungen. Am Geruch erkennen sie ihre Nahrung oder zum Beispiel Erde, die sich eignet, um ihre Eier darin abzulegen, sowie Geschlechtspartner. Sie können sich sogar Futterstellen und Fluchtwege merken und ihre kognitiven Fähigkeiten im Laufe ihres Lebens noch verbessern. Schildkröten verschlingen ihre Nahrung, wie alle Reptilien und kauen diese nicht. Sie sind größtenteils Allesfresser. Je nach Schildkrötenart überwiegt entweder die pflanzliche oder fleischliche Nahrung.

Bei Arten die im Wasser leben ist zu beobachten, dass als Jungtier eher eiweißreiche Ernährung wie Wasserinsekten bevorzugen und im ausgewachsenen Alter eher auf leichter erreichbare, pflanzliche Nahrung umsteigen. Größentechnisch gibt es bei Schildkröten eine breite Spanne. Diese erstreckt sich von Arten, die nur 10 – 50 cm groß sind, bis hin zu Arten wie der Galapagos Schildkröte, mit einer Panzergröße von einem Meter. Noch größere Arten wie die fast ausgestorbene Meeresschildkröte „Hoan-Kiem-See“, erreichen eine Panzerlänge von 2,50 Meter und ein Gewicht von 900 kg. Die kleinsten Vertreter sind die Männchen der Flachschildkröte mit 7,5 cm und einem Gewicht von 70 g.


Hinweis: Erst beim Abspielen des Videos werden Daten an YouTube übermittelt. Im Video geht es um Schildkräten. Dabei handelt es sich um eine Doku für Kinder.

Gratis Malvorlagen für Kinder zum Downloaden

Nachfolgend erwarten Sie Malvorlagen für Kinder. Alle Themenseiten der Tiere bestehen übrigens aus allgemeinen Informationen zum jeweiligen Tier und Malvorlagen für Kinder. Viel Spaß beim Ausmalen unserer Gratis-Vorlagen.

Malvorlagen als PNG Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6
Malvorlagen als PDF Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6

Eine Nachricht senden
Tierschutz-Projekte.de bei Facebook
Bei Twitter teilen
Tierschutz-Projekte.de bei Pinterest
Bei WhatsApp teilen
Seitenbetreiber bei LinkedIn
Bei Telegram teilen
Seitenbetreiber bei XING