Hirsche

Hirsche kennenlernen

Hirsche sind Geweihträger und zählen zur Ordnung der Paarhufer. Es gibt bis zu 50 Hirscharten. In Europa leben Arten wie Rothirsche, Damhirsche, Rehe oder auch Elche. Zudem gibt es sie auch in Asien, Süd- und Nordamerika sowie in Afrika. Meist tragen nur die Männchen Exemplare ein Geweih. Dieses Werfen sie jährlich ab, worauf hin es sich wieder neu bildet. Ernähren tun sich diese Tiere von Pflanzen, wobei harte und weiche Pflanzen in unterschiedlichen Mengen konsumieren.


Das Sozialleben der Hirsche ist von Art zu Art unterschiedlich. Es gibt Einzelgänger, als auch die Bildung großer Herden, welche weit umherwandern. Wenn Hirsche in die Paarungszeit kommen, sind die Männchen in der Brunft und beginnen Dominanzkämpfe auszutragen. Es gibt eine große Spanne, was die Größe der verschiedenen Arten angeht. Die Rumpflänge kann zwischen 70 – 310 cm liegen, die Schulterhöhe zwischen 30 – 190 cm und das Gewicht zwischen 5,5 – 770 kg.

Hirsche in Mythen und Sagen

Der kleinste Artgenosse ist der Südpudu, der größte ist der Elch. Nur bei zwei Vertretern der Hirsche sind die Weibchen größer als die Männchen. Bei allen anderen ist das Männchen deutlich schwerer und größer. Ein Merkmal der Hirsche ist das Geweih. Es wächst als Paar und besteht aus einem zapfenförmigen Knochengebilde. Das Geweih macht 30 Prozent des Gewichtes eines Hirsches aus. Das größte Geweih trägt der Elch. Es ist mit 35 kg auch das schwerste. Die Fortpflanzung kann das ganze Jahr erfolgen, ist aber meist jahreszeitgebunden. In gemäßigten Regionen ist die Paarung im Herbst oder Winter.

Rehe paaren sich beispielsweise im Sommer. Die Tragzeit beträgt bei Hirschen 6 – 9 Monate, wobei das Reh wieder eine Ausnahme bildet, dieses kann durch eine Keimruhe die Tragezeit auf 10 Monate ausweiten. Rehjungen sind Nestflüchter das heißt, kurz nach der Geburt können sie bereits sehen, laufen und haben Fell. Hirsche wurden schon in der Geschichte in Mythen und Sagen erwähnt. Erwähnt werden sie als Hirschgötter. Diese finden sich in mehreren Religionen wieder. In der griechischen Mythologie ist der Hirsch, der Göttin Artemis zum Beispiel heilig. In der nordischen Mythologie fressen beispielsweise 4 dieser Tiere von den Knospen des Weltenbaumes Yggdrasil. Dies mag daran liegen, dass Hirsche eine der ältesten Tiere sind.


Hinweis: Erst beim Abspielen des Videos werden Daten an YouTube übermittelt. Im Video geht es um Hirsche. Dabei handelt es sich um eine Doku für Kinder.

Gratis Malvorlagen für Kinder zum Downloaden

Nachfolgend erwarten Sie Malvorlagen für Kinder. Alle Themenseiten der Tiere bestehen übrigens aus allgemeinen Informationen zum jeweiligen Tier und Malvorlagen für Kinder. Viel Spaß beim Ausmalen unserer Gratis-Vorlagen.

Malvorlagen als PNG Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11
Malvorlagen als PDF Datei: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11

Eine Nachricht senden
Tierschutz-Projekte.de bei Facebook
Bei Twitter teilen
Tierschutz-Projekte.de bei Pinterest
Bei WhatsApp teilen
Seitenbetreiber bei LinkedIn
Bei Telegram teilen
Seitenbetreiber bei XING