Rettet das Huhn Header

Rettet das Huhn e.V.

„Rettet das Huhn“ wurde Ende 2007 als nicht eingetragener Verein gegründet. Alles fing einst mit der Überlegung an, wie man etwa 3.000 Hennen in einer Legebatterie vor dem Schlachthof retten könnte. Dank der Initiative von Katja Tiepelmann glückte der Plan und es konnten etwa 1.000 gerettete Hennen an tierliebe Privatpersonen vermittelt werden. Nun war der Ehrgeiz geweckt.

Bestseller der Kuscheltiere:Ab 2012 gab es einen regelrechten Aufschwung um das Tierschutz-Projekt „Rettet das Huhn“. Immer mehr engagierte Menschen fanden sich und schon bald gab es Ansprechpartner in mehreren Bundesländern. Seit 2015 wird das Projekt als gemeinnütziger, eingetragener Tierschutzverein geführt.

Jährlich können seitdem über 10.000 Hennen aus dem System der Eierindustrie gerettet und bei tierlieben Menschen untergebracht werden. Mittlerweile beschränkt sich die Arbeit des Vereins nicht mehr nur auf die reine Rettung von Tierleben.


 Die Hühner werden zusätzlich ans Licht gebracht und viele Menschen durch den Anblick zum Nachdenken ihres Konsumverhaltens bewegt. Weiterhin jedoch besteht die Aufgabe des Vereins darin, ausgediente Legehennen vor dem Gang zum Schlachthof zu bewahren.

Hinweis: Erst beim Abspielen des Videos werden Daten an YouTube übermittelt. Im Video geht es übrigens um den Verein.


 

Rettet das Huhn e.V. unterstützen

Sie möchten die Arbeit der Tierschützer unterstützen? Informationen zu den Möglichkeiten bei Rettet das Huhn e.V. können Sie der Verlinkung entnehmen. Einfach auf das folgende Bild klicken und Sie werden automatisch zur Internetseite des Tierschutz-Vereins weitergeleitet.

Tierschutz-Projekt unterstützen

Wichtige Info: Sollten Sie noch Fragen zu diesem Tierschutz-Projekt haben, setzen Sie sich bitte direkt mit den Personen des Tierschutzvereins in Verbindung.