Rettet das Huhn e.V.

Rettet das Huhn e.V.

Rettet das Huhn“ wurde Ende 2007 als nicht eingetragener Verein gegründet. Alles fing einst mit der Überlegung an, wie man etwa 3.000 Hennen in einer Legebatterie vor dem Geflügelschlachthof retten könnte. Dank der Initiative von Katja Tiepelmann glückte der Plan und es konnten etwa 1.000 gerettete Hennen an tierliebe Privatpersonen vermittelt werden. Nun war der Ehrgeiz geweckt. Ab 2012 gab es einen regelrechten Aufschwung um das Tierschutz Projekt „Rettet das Huhn“.


Immer mehr engagierte Menschen fanden sich und schon bald gab es Ansprechpartner in mehreren Bundesländern. Seit 2015 wird das Tierschutz Projekt als gemeinnütziger, eingetragener Verein geführt. Jährlich können seitdem über 10.000 Hennen aus dem System der Eierindustrie gerettet und bei tierlieben Menschen untergebracht werden. Mittlerweile beschränkt sich die Arbeit des Vereins nicht mehr nur auf die reine Rettung von Tierleben. Die Hühner werden zusätzlich ans Licht gebracht und viele Menschen durch den Anblick zum Nachdenken ihres Konsumverhaltens bewegt. Weiterhin jedoch besteht die Hauptaufgabe des Vereins darin, ausgediente Legehennen vor dem Gang zum Schlachthof zu bewahren..

Hinweis: Erst beim Abspielen des Videos werden Daten an YouTube übermittelt. Im Video geht es übrigens um den Verein.

Rettet das Huhn e.V. unterstützen

Sie möchten die Tierschützer*innen des Projekts aus Wolfsburg mit einer Geldspende unterstützen? Nachfolgend finden Sie das Spendenkonto:

Spendenkonto: Rettet das Huhn e.V.
IBAN: DE80 4605 0001 0001 2700 40
BIC: WELADED1SIE

Weitere Möglichkeiten der Unterstützung entnehmen Sie bitte direkt der Seite des Vereins. Eventuelle Fragen zum Projekt kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Dafür kontaktieren Sie bitte stets die verantwortlichen Personen des Vereins.

Eine Nachricht senden
Tierschutz-Projekte.de bei Facebook
Bei Twitter teilen
Tierschutz-Projekte.de bei Pinterest
Bei WhatsApp teilen
Seitenbetreiber bei LinkedIn
Bei Telegram teilen
Seitenbetreiber bei XING