Wildtierauffangstation Rastede

Wildtierauffangstation Rastede

An dieser Stelle möchten wir Ihnen gerne das Tierschutz Projekt „Wildtierauffangstation Rastede e.V.“ aus Rastede vorstellen. Nachfolgend erwarten Sie allgemeine Infos über den Verein und Möglichkeiten der Unterstützung, wie beispielsweise Spendeninformationen und Vereinsmitgliedschaften.


Wildtierauffangstation Rastede e.V. kennenlernen

Der Tierschutzverein aus Rastede ist eine von vielen deutschen Wildtierauffangstationen und vom Land Niedersachsen als Wildtierauffangstation anerkannt. In der Gemeinde Rastede in der Nähe der Stadt Oldenburg gelegen, betreut dieses Tierschutzprojekt das komplette Einzugsgebiet und stellt gleichzeitig die flächengrößte Wildtierauffangstation im Bezirk Weser-Ems dar. Rein vom Territorium her erstreckt sich das Einzugsgebiet von Emden über Cuxhaven sowie die Ostfriesischen Inseln bis nach Vechta und Bremen. Die Wildtierauffangstation verfügt über eigenen Grund und Boden, wobei sie als staatlich anerkannte Station bereits seit vielen Jahren einen aktiven Wildtierschutz praktiziert. In jedem Jahr finden mehr als 1800 Tiere ein neues, vorläufiges Zuhause in den Volieren des Vereins. Dort werden die Wildtiere aufgenommen und gepflegt, aufgepäppelt und medizinisch versorgt.

Das oberste Ziel des Tierschutzvereins um den Stationsleiter Klaus Meyer liegt jedoch darin, den Tieren eine Auswilderung zurück in die Natur zu ermöglichen. Zu den durch den Verein betreuten Tieren gehören Greif-, Sing- und Wasservögel sowie ebenfalls Exoten wie Schlangen, Echsen und Papageien. Der Bereich der Öffentlichkeitsarbeit nimmt in der Wildtierauffangstation Rastede e.V. eine weitere wichtige Rolle ein, denn es ist den Mitarbeitern wichtig, die Bürger über die Arbeit zu informieren, diese zu beraten oder aufzuklären, weshalb zur Arbeit des Tierschutzvereins in Rastede ebenfalls die Zusammenarbeit im Rahmen von Projekten mit Schulklassen gehört. Die gut gepflegte Internetseite gibt regelmäßig Auskunft über die Neuaufnahmen, aktuelle Auswilderungen, über die Arbeit der Wildtierauffangstation Rastede e.V. und vieles mehr. Über eine Spende freuen sich die Mitarbeiter des Tierschutzvereins in Rastede übrigens immer sehr.

zur Webseite des Vereins
zur FB-Seite des Vereins

Tierschutz Projekt unterstützen

Da der Tierschutzverein keinerlei Zuwendungen aus öffentlicher Hand erhält, freuen sich die beteiligten Tierschützer/innen über Unterstützung jeglicher Art. Alle Mitglieder von „Wildtierauffangstation Rastede e.V.“ arbeiten ehrenamtlich in ihrer Freizeit für den Verein. Kosten fallen dabei rund um die Vermittlung und Rettung der Tiere an. Dazu gehören beispielsweise Tierarztkosten, Spritkosten sowie die Ernährung und Pflege der Tiere. Nachfolgend finden Sie das Spendenkonto des Tierschutzvereins:

Spendenkonto: Wildtierauffangstation Rastede e.V.
IBAN: DE33 2805 0100 0043 3333 35
BIC: SLZODEH22XXX

Weitere Möglichkeiten der Unterstützung entnehmen Sie bitte der Seite des Vereins. Dazu zählen unter anderem Sachspenden mittels Amazon Wunschliste und Vereinsmitgliedschaften.

Wildtierauffangstation Rastede e.V. kontaktieren

Fall Sie noch irgendwelche Fragen zu diesem Tierschutz Projekt haben sollten, so kontaktieren Sie bitte direkt die verantwortlichen Personen (Kontaktmöglichkeiten des Tierschutzvereins).